Kontakt Hilger

Ansprechpartner

Kai Hilger
Deutsches Sport & Olympia Museum
Im Zollhafen 1
50678 Köln

Telefon: 0221 | 33 609 - 66
Telefax: 0221 | 33 609 - 99
E-Mail: hilger(at)sportmuseum.de


München 1972

1972 richtete mit München zum bislang letzten Mal eine deutsche Stadt Olympische Spiele aus, als Chef des Organisationskomitees verwirklichte Willi Daume seinen Traum eines olympischen „Gesamtkunstwerks“. So waren nicht allein die besten Sportler der Welt dabei, sondern auch Wissenschaftler und Künstler. Dem schwermütigen Pathos der Spiele von 1936 wurde ein von Otl Aicher entworfenes ästhetisches Konzept gegenübergestellt, das Heiterkeit und Weltoffenheit der demokratischen Bundesrepublik ausdrücken sollte.

Der Traum von den „heiteren Spielen“ endete jedoch mit dem Attentat palästinensischer Terroristen auf die israelische Mannschaft, dem elf Athleten zum Opfer fielen. Abgebrochen wurden die Spiele aber nicht, IOC-Präsident Avery Brundage brachte den Durchhaltewillen der Olympischen Bewegung mit dem berühmten Satz „The games must go on“ zum Ausdruck.